Alleebäume



 


Der Alleebaum ist Teil einer Allee, einer von Bäumen gesäumten, künstlich angelegten geradlinigen Gartenachse eines Weges. Ursprünglich war die Allee Teil einer herrschaftlichen Schlossanlage und ist heutzutage Teil vieler Straßen.
Die Allee schützt vor Wind und Sonne, schützt vor Erosion in der Landwirtschaft, sie verbessert die Orientierung und Reichweitenabschätzung bei Nebel und der Dämmerung. Im Winter schützt sie vor Schneeverwehungen und ist eine gute Orientierung. Dazu reinigen die Bäume das Grundwasser, binden Feinstaub, Ozon und andere Schadstoffe aus der Luft, halten den Schall unserer Industriekultur zurück.

Neben diesen besonders für den Menschen wichtigen Eigenschaften stellt jede Allee, jeder Baum, ein eigenes Biotop dar- mit einer großen Anzahl an Pilzen, Insekten, Vögeln. Ihre Blüten, ihre Früchte, ihr Holz sind wichtig für viele Lebewesen.
 



Von A wie Acer bis Z wie Zelkova, ob Exot oder Baum mit forstlich gesichertem Herkunftszertifikat (Primus Regio), vom Sämling bis zum 7 Meter hohen Riesen- lange Jahre der Erfahrung haben uns zum Experten auf diesem Gebiet geschult.
 

Als Mitglied im Bund deutscher Baumschulen unterliegt unsere Alleebaumproduktion den strengen FLL- Gütebestimmungen (FLL= Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.). Diese garantieren Ihnen arten- und sortengerechte Anzucht einwandfreier Qualitätsbäume.




Von der Veredlung bis zum Hochstamm: wir ziehen eine große Auswahl an Bäumen selbst heran und können eine gleichbleibende Qualität garantieren.